(Psycho-) Homöopathie

Unterstützen Sie psychische Heilungsprozesse durch hochdosierte Homöopathika!

Die Wirkungen und Vorzüge der Homöopathie sind mittlerweile weitreichend beschrieben worden. Es ist bekannt, dass Homöopathika hervorragend bei kleineren Verletzungen helfen, dass vor allem Kinder sanft und effektiv damit behandelt werden können und dass sie mittlerweile (für körperliche Beschwerden) auch durch Ärzte verschrieben werden.

Die tiefgreifenden psychischen und seelischen Verbesserungen, die durch homöopathische Mittel erzielt werden können, werden jedoch seltener besprochen.

Psychologisch eingesetzte Homöopathika empfehlen sich vor allem bei länger anhaltenden depressiven Phasen, Angststörungen, Panikattacken, chronischen Erschöpfungszuständen und als Burn-out-Prävention.

In der richtigen Dosierung (Hochpotenz) wirken homöopathische Mittel sowohl auf die Seele, die Psyche, unsere Gefühlslagen UND den Körper und zwar zeitgleich!

Nach einer einmaligen Verabreichung arbeiten sie sanft und hintergründig, fast unbemerkt, über mehrere Wochen im Unterbewusstsein des Betreffenden und helfen dadurch systematisch fehlerhafte Denkmuster, falsche innere Haltungen und eingefahrene emotionale Muster zu lösen. Infolgedessen kann sich der Mensch besser abgrenzen, Schritt für Schritt neu ausrichten, neue Verhaltensweisen etablieren und damit nachhaltiger für sich und seine Gesundheit sorgen.

Psycho-Homöopathie eignet sich sowohl für „normale“ Menschen mit leichten Störungen, als auch für Patienten in psychotherapeutischer Behandlung. (Hier werden sie begleitend eingesetzt und können so den Erfolg der laufenden Therapie erheblich verbessern.)

Wenn Sie also mit:
Schlaflosigkeit

→ Reizbarkeit und innerer Unruhe

→ depressiven Verstimmungen

→ unerklärlichen Ängsten oder Panikattacken

→ psychosomatischen Erkrankungen

→ Überforderungs- und Erschöpfungszuständen

→ störenden Verhaltensmustern

→ oder immer gleichen Problemsituationen

konfrontiert sind, sollten Sie über eine Behandlung mit hochdosierten Homöopathika nachdenken.

In der Regel benötigen Sie (in meiner Praxis) zwei bis vier Termine in mehrwöchigen Abständen. Es ist also nicht erforderlich wöchentliche Sitzungstermine oder festgeschriebene Therapiepläne einzuhalten, da die homöopathischen Mittel selbstständig in und mit Ihnen weiterarbeiten.

Eine Konsultation in meiner Praxis ist also immer nur dann nötig, wenn Sie mal wieder ein „Update“ brauchen. Das heißt die Dauer der Behandlung und die Häufigkeit der Termine bestimmen Sie selbst.

 

Kosten:
30min = 40€
60min = 75€

Bei einer homöopathischen Begleitung im Rahmen einer Reprogrammierung entstehen keine weiteren Kosten.