Ahnengeflüster – Thematischer Abend zum Bücherfrühling

Familienkrankheiten oder störende familiäre Verhaltensmuster sind allgegenwertig und verursachen nicht selten Frustration, Beklemmung oder auch Angst.

Handelt es sich nur um die cholerische Art des Großvaters oder die „erblich bedingte“ Allergie der Mutter, mögen uns diese Erscheinungen zwar auf die Nerven fallen, wirklich Angst machen sie uns aber nicht. Gibt es allerdings in der Familie eine Serie von Brustkrebsfällen, beginnt bei den bisher nicht betroffenen Frauen oft ein nachvollziehbarer Kreislauf aus Besorgnis, Vorsorgeuntersuchungen und Ernährungsexperimenten, der im Extremfall sogar zu vorbeugenden Brustamputationen führen kann.
Diese Schilderung mag vielleicht überzogen klingen, ist jedoch traurige Realität und zeugt von der allgegenwärtigen Verunsicherung in Bezug auf Krankheit und Gesundheit.

In dieses Dunkel möchte ich ein wenig Licht bringen.

Der Themenabend „Ahnengeflüster“ stützt sich auf mein, im vergangenen Jahr erschienenes, Buch „Die innere Struktur von Krankheit und Heilung“.
Der Vortrag befasst sich mit den 5 Quellen, aus denen sich unserer Gesundheitszustand zusammensetzt. Ich erkunde mit Ihnen, welche der 5 Quellen Sie beeinflussen können, wie Sie dies tun können und was Sie als gegeben annehmen sollten.

Mein Buch „Die innere Struktur von Krankheit und Heilung“ basiert auf meinem Wissensstand durch die Reprogrammierung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.
Seitdem ist ein Jahr vergangen und nun freue ich mich, Ihnen vom Fortgang meiner Forschung und meinen gewonnen Erkenntnissen zu berichten.

Fühlen Sie sich herzlich zum Zuhören, Mitdenken, Hineinspüren eingeladen!

Wir sehen uns
am:     18.04.19
um:     19.30 Uhr
im:      KUZ Reichenstraße

Eintritt: 5,00€ (erhältlich an der Abendkasse oder im Vorverkauf über die Praxis)

 

Ihre

Ulrike Fechner